Dirndl-Verwertung

Das Dirndl – ein Kleidungsstück, das jedes echte bayerische Madl bei sich im Schrank haben sollte. Da ich nun mal nicht aus Bayern sondern aus Franken komme, hat bei mir nur meine Mutter so etwas im Schrank. Besser: hatte, denn sie hat es mir vermacht. Nun trage ich weder Grösse 34, noch Dirndl. Deshalb habe ich mein Dirndl zu Moni geschleppt und wir haben sowohl einen Rock, als auch eine Weste daraus gemacht.

Rock und Weste genäht aus einem Dirndl

Der Rock hat vorne einen Reißverschluss und zwei Häkchen zum Schließen bekommen, außerdem einen neuen Bund. Zusätzlich habe ich den Rock um einiges gekürzt. Alle Falten konnten erhalten bleiben.
Die Rock-Reste konnte ich direkt in der Weste verarbeiten. Die war nämlich zu eng. Also habe ich an den Seiten zusätzlichen Stoff eingesetzt. Ein paar Abnäher an der Brust hat die Weste auch bekommen.

Merci, Moni! Ohne deine Hilfe (und deine großartige Bügelmaschine) wäre das alles nur halb so ordentlich geworden und ich habe eine Menge gelernt.

Ein Rock, der mal ein Dirndl war

3 Thoughts on “Dirndl-Verwertung

  1. Hu, da hat jemand den Witz verstanden! ;P

  2. In welchem Bundesland liegt nochmal Franken? ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation